Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

All you can Yoga....was Du bei uns praktizieren kannst

  • Hatha Yoga in der Tradition von Swami Sivananda - Das Yoga nach Swami Sivananda - einem indischen Arzt und Gelehrten - wurde von ihm als eine Synthese verschiedener Yogawege hin zum sogenannten 'Integralen Yoga' entwickelt und verbreitet. Sein Ziel war es, den Menschen mehr Wissen über ihren eigenen Körper, ihren Geist und die Seele zu vermitteln. Sowohl theoretisch wie auch praktisch, damit sie ihre Selbstheilungskräfte opitmal entfalten können. Diese verschiedenen Wege unterscheiden sich in:      Raja Yoga - der Geisteskontrolle; Jnana Yoga - Yoga des Wissens; Bhakti Yoga - der liebenden Hingabe; Kundalini Yoga - der Energien; Karma Yoga - der selbstlosen Tat sowie Hatha Yoga - der Körperbeherrschung, darin eingebettet Pranayama (Atemübungen) und Asana (Körperstellungen). Swami Sivananda hat die sogenannte "Rishikesh Reihe" entwickelt, die 12 Körperstellungen (Asana) umfasst, deren regelmäßige Übung zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele führt und gerade in der heutigen Zeit gegen Stress und Anspannung hilft. Sie beinhaltet viele unterschiedliche Aspekte, wie z.B. die intensive Aktivierung der Chakren, die letztendlich als körperliche und geistige Einstimmung zur Meditation dienen.

  • Aerial Yoga wird mit Hilfe eines sehr großen Tuches praktiziert, welches aus der Tuchakrobatik kommt. Das Tuch wird in der Yogastunde zu unserem Partner. Wir können einzelne Körperteile hineinlegen oder auch den ganzen Körper. Wir können uns daran festhalten und ausrichten. Umkehrhaltungen werden sicher und ohne Kompression der Wirbelsäule möglich. Aerial Yoga macht viel Spaß und trainiert Deinen Körper optimal. Durch das Geborgen sein im Tuch kommst Du in intensiven Kontakt mit Dir selbst. Wir bieten Aerial Yoga Basic (open to all levels) , YIN Deep (sanfte und heilsame Form, niedrige Tuchhöhe) , Flow (fließende Übergänge, fordernd), Dance (drehen, wirbeln, eigene Choreografie), Kids sowie einen Einsteiger Kurs an!

  • Acro Yoga verbindet die Elemente Yoga, Akrobatik und Thaimassage. Es steht für Community, yogisches Spielen und die Entwicklung von Mut und Vertrauen. Lass Dich auf Händen tragen, überwinde Deine Grenzen, genieße das Praktizieren in Gemeinschaft!
  • YIN Yoga: in allen Bereichen unseres Lebens, ist es wichtig ein gesundes Maß zu finden, um in unsere Mitte zu kommen. Dazu braucht man YIN ebenso wie YANG. Yang ist die männliche Kraft, die unseren Muskeln zugeordnet ist und ähnlich dem Alltag vieler Menschen, mit viel Bewegung, Aktivität und Schnelligkeit verbunden. YIN hingegen ist die weibliche Kraft, die uns zur Ruhe kommen lässt und mit Knochen und Gelenken in Verbindung steht. Yin Yoga bietet Dir die Gelegenheit dem schnellen Alltag und dem ständigen und mitunter stressigem Bestreben nach mehr entgegen zu wirken. Es bietet einen schönen Ausgleich zu den muskelaktivierenden Yogaformen und dient vor allen Dingen dazu den Fokus auf die tieferen Schichten des Körpers zu legen. Das Bindegewebe und die Faszien. Im Yin Yoga werden die Stellungen mit sehr wenig Muskelkraft passiv länger gehalten bzw. unterstützt. Es wird in die Asana hinein entspannt. Man kommt in eine ganz tiefe innere Ruhe und zugleich wird der Fluss der Energien angeregt. Meridiane und Nadis (Energiekanäle) werden - ähnlich wie bei einer Akupunktur - gereinigt und die Funktionen der inneren Organe werden reguliert. Diese Form des Yoga ist z.B. auch gut geeignet um Narbengewebe zu lockern, um Gelenke zu entlasten und Verkürzungen in den Muskeln entgegen zu wirken.
  •  Anusara - Sanskrit, sinngemäß: „sich mit der universellen Kraft des Lebens bewegen, dem Herzen folgen“.

    Beim Anusara®Yoga werden biomechanische Ausrichtungsprinzipien angewandt, mit denen die Übenden zurück zur idealen, individuellen Körperhaltung geführt werden. So wird der Energiefluss im Körper deutlich verbessert. Das Ergebnis sind ein gesteigertes, allgemeines Wohlbefinden und mehr Lebenskraft - körperlich wie geistig.

    Zudem verhindert die genaue Ausrichtung Verletzungen, hilft Haltungsschäden auszugleichen und schafft die Basis für eine stetige und sichere Weiterentwicklung in den Asana.

    Ein weiteres wesentliches Element des Unterrichts ist das Ansprechen auf Herzensebene. Die Schüler werden in ihrer Einzigartigkeit unterstützt und gefördert. Inneres Erleben, Freude am Üben und am eigenen Wachstum stehen im Vordergrund.

  • Chakra Yoga Hierbei wird die Yoga Praxis gezielt auf die Aktivierung, bzw. Harmonisierung unserer Energiezentren (Sanskrit: Chakren) angelegt. Mit dem ‚Reinigen‘ der Chakren werden energetische Blockaden gelöst und der freie Fluss der Lebensenergie ermöglicht.

  • Yoga für den Rücken Menschen die besonders durch Fehlhaltungen, einseitigen Belastungen am Arbeitsplatz und psychischem Stress unter Rückenschmerzen leiden, finden in diesem Angebot den richtigen Platz. Yoga stärkt den Rücken- und die Bauchmuskulatur und hilft dadurch, Beschwerden im Rücken und Nacken abzubauen, so dass die Entspannungsfähigkeit erhöht und Wohlbefinden wieder erlangt werden kann.

  • Yoga für Schwangere Während der Schwangerschaft können gezielte Yogaübungen hilfreich sein, um mit den kleinen und großen Veränderungen umzugehen, Beschwerden vorzubeugen oder zu lindern. Yogaübungen können helfen eine leichtere Geburt und eine angenehme Schwangerschaft zu erleben. Nicht nur durch Körperstellungen, sondern auch durch gezielte Atemübungen, Entspannungs- und Konzentrationseinheiten, erfahren die Schwangeren eine schöne Verbindung zu ihrem, sich im Wandel befindlichen Körper und dem Wesen, welches in ihnen wächst.

  • Yoga Nidra Die konzentriert geführte Wahrnehmung des Körpers, der Gedanken & Emotionen bis hin zu tief in uns verankerten Anteilen während der vollständigen körperlichen Entspannung kann zu tiefgreifenden Prozessen der Erneuerung führen.
  • Yoga für Jugendliche kann helfen, das Heranwachsen mit all seinen schönen und chaotischen Seiten entspannter zu durchleben. Über das Yoga erfahren junge Menschen einen sehr guten Kontakt zu ihrem Körper und Geist, der sich in dieser Lebensspanne im steten Wandel befindet. Schulische Belastungen und Auseinandersetzungen daheim können mithilfe von Yoga besser bewältigt werden. Atem- und Körperübungen können z.B. gezielt in Prüfungsphasen helfen oder bei der Bewältigung von gefühlsgeladenen Situationen im Alltag. Das Nervenkostüm wird gestärkt, dass Selbstbewusstsein ausgebaut. 

  • Yoga für Kinder Spielend und lachend die Welt des Yoga zu entdecken, steht im Mittelpunkt dieser Yogaeinheiten. Kinder haben Spaß am Ausprobieren, sie sind neugierig und voller Lebensfreude. All dies können sie beim Yoga für Kinder mit Hilfe von „Bewegungsgeschichten“ ausleben. „Im Wald“ oder „Unter Wasser“ entdecken sie ihre Kreativität, um anschließend mit Hilfe von Fantasiereisen tief zu entspannen und sich zu regenerieren. Die Kernelemente des Yoga, wie Achtsamkeit, Respekt sowie die bewusste Atmung, werden spielerisch vermittelt und steigern die Vitalität, Konzentration und das Selbstbewusstsein.

  • Partner Yoga praktiziere gemeinsam mit einem Partner und entdecke so ganz neue tiefen Deiner Partnerschaft / Freundschaft oder überwinde innere Grenzen und übe mit Dir fremden Yogis... berühren und berührt sein.

  • Mantra Yoga Yogastunden in Verbindung mit Mantrabegleitung können ein tieferes Eintauchen und eine größere Präsenz des Praktizierens bewirken. So werden körperliche und emotionale Ebenen aktiviert. Nada Brahma - die Welt ist Klang. Begib Dich auf die nächste Stufe Deiner yogischen Praxis

  • Meditation In der Meditation geht es darum, die Gedanken zur Ruhe zu bringen. Der Zustand in der Meditation lässt sich nur schwer erklären und muss selbst erfahren werden. Er ist ähnlich dem Tiefschlaf, nur dass Körper und Geist wach sind. 
    Meditation ist der Schlüssel für Positivität, inneren Frieden, Kreativität und Lebensfreude. Sie ist jedem geduldig Übenden zugängig. Schon 10-15 Minuten täglicher Übung erschließen die inneren Quellen ungeahnter Kraft und verhelfen dir zu Ruhe und Gleichgewicht. In dem meditativen Zustand gehen die Gehirnwellen in den sogenannten „Alpha“-Modus und du kannst dich ganz bewusst für dein höheres Selbst öffnen.

  • BUNGEE Yoga  bringt eine weitere Dimension in unser Yoga, neben dem Schwingen und Schaukeln des Aerial Yoga erleben wir hier ein Auf- und Ab / ein Oszillieren, welches unseren ganzen Körper positiv beeinflusst. Der Wechsel von Spannung und Entspannung wirkt auf jede einzelne Körperzelle, auf die Zellwand. Die inneren Organe bewegen sich von ihrer Befestigung weg, sie werden "massiert". Durch die Reibung, das Zusammendrücken bei der Landung und den "schwerelosen Zustand" beim Hochschwingen (die Zellen dehnen sich aus) entsteht Reibungselektrizität, mit der wir unseren Körper versorgen.
    Unsere Zellen, Muskeln, Gelenke, ja unser ganzer Körper wird besser mit Sauerstoff im Blut versorgt
    Unser Körper wird gestärkt und gleichzeitig durchlässiger. Es entsteht eine viel natürlicherer Fitnesszustand als dies bei statischen Trainingsmethoden möglich ist. 
    im Bungee Yoga bieten wir Kurse und Workshops, sowie Ausbildungen an.

 

Inhale....... Exhale...... Repeat

 

Bitte kontaktiere unser Studio direkt, wenn Du weitere  Informationen erhalten möchtest.